Lade Veranstaltungen

Die Sulzer Ortsgeschichte – der Autor Dr. Walter Caroli beschreibt den Werdegang von Sulz

Schwer zugänglich, abseits der frequentierten Verkehrswege liegend und verarmt, entwickelte sich das Dorf mit einem Zinken auf der Höhe, dem Langenhard, nur zögerlich. Auf die Hebung von Salzvorräten, auf die der Ortsname zurückgeht, hoffte man vergebens. Im 19. Jahrhundert wandelte sich schließlich der landwirtschaftlich geprägte Ort zu einem Arbeiter-Bauern-Dorf. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg verlief die Wandlung so dynamisch, dass sich Sulz heute als einflussreicher und größter Stadtteil von Lahr präsentieren kann.

Die umfangreiche und wertvolle Quellenlage, aufwändig erforscht, führte zu Kapiteln mit außerordentlich hohem Neuigkeitscharakter. In ihnen wird die historische Entwicklung des Dorfes beleuchtet und das vielfältige Leben der Menschen hervorgehoben. Erstmals sind in dieser Ortsgeschichte die Weimarer Zeit, der Nationalsozialismus, die Historie von Langenhard und die Sulzer Auswanderungswelle aufgearbeitet. Das voraussichtlich über 600 Seiten umfassende Werk wird am 6. März 2020, also im Jubiläumsjahr von Sulz, in der Sulzberghalle vorgestellt. Spannendes, Unerwartetes und Neues erwarten die Leserinnen und Leser. Die Buchpräsentation ist ein wertvoller Baustein für das Jahresprogramm von Sulz 2020 e. V., das in bunter Folge denkwürdige Ereignisse aneinanderreiht.

Buch vorbestellen